… und Hülsenfrüchte machen wirklich satt.

In unserer Küche ist der 3 Dosensalat schon lange beliebt. Nicole hat dem Salat mal diesen Namen verliehen, weil sie dafür nur 3 Dosen öffnen muss. Das heisst aber auch, dass wir diesem Sattmacher und immer mal wieder als vegane Variante also ohne Fleisch geniessen.

Hülsenfrüchte zählt Weight Watchers zu den sogenannten Sattmachern. D.h. an Tagen, an denen man nur Sattmacher-Lebensmittel isst, braucht man keine Point berechnen. Man darf die Lebensmittel essen, bis man satt ist, hört dann aber sofort auf. Für machen WW-Teilnehmer funktioniert das sehr gut. Für andere weniger, die essen dann eine vorbestimmte Menge, die sie aus Erfahrung satt macht. Das macht deshalb Sinn, wei „Dicke“ oft verlernt haben sich satt zu fühlen und das erst wieder lernen müssen.

An Sattmachertagen muss man, auch wenn das kein Sattmacher ist, seine Mindestmenge pflanzliches Fett zu sich nehmen. 2 TL hochwertiges Öl sind daher „frei“. Wer mehr Fett ist oder andere Lebensmittel, die nicht auf der Sattmacher-Liste stehen rechnen das aufs Wochenextra.

3_Dosen-Salat_mit_Rindfleisch_mit_Hanfbrot

Für unseren Salat haben wir folgende Zutaten benötigt:

ca. 250g gekochtes Rindfleisch ( 8 ProPoints, kann man auch ohne machen), jeweils 1 kleine Dose Maus, Kidney Bohnen und Erbsen, 2 El Öl, 2 EL Essig, Pfeffer und Salz.

3_Dosen-Salat_mit_Rindfleisch_mit_Hanfbrot_so_lecker

Das ganz Rezept war für 3 Personen und hatte jeweils ca. 10 Points. Mit Roggenbrot bleibt es ein Sattmacher. Wir haben aber unser Hanfbrot dazu gegessen.

 

3_Dosen-Salat_mit_Rindfleisch_mit_Hanfbrot_aufgegessen

Uns hat’s geschmeckt  🙂