Schnelles aus dem Schnellkochtopf

Einer meiner ersten Anschaffungen in der Küche war ein Schnellkochtopf. Wer wie wir gerne frische Produkte verarbeitet und keine Fertig- oder Halbfertiggerichte mag, such zwangsläufig nach Zubereitungsmethoden, die wenig Zeit benötigen.

Am liebsten koche ich Gulaschgerichte, Bohnenkerne und Suppen im Schnellkochtopf. So kann ich gerade bei diesen Lebensmittel gut und gerne 2 Drittel der benötigten Garzeit einsparen.

Auch für unseren Eintopf kann ich den Schnellkochtopf wunderbar verwenden.

Dafür schichte ich die Zutaten nach Garzeit ein.

Paprika – oben auf

Kartoffel

Sauerkraut

Zwiebel

Fleisch  – ganz unten

Auf diese Weise bekomme ich mit etwas Erfahrung das Fleisch zart, die Kartoffel durch und den Paprika nicht verkocht.

Das alles dauert dann nur ca. 10 Min. reine Kochzeit. Für mich auch eine umweltfreundliche, da energiesparende Garmethode.

Das Rezept zum Herunterladen und Ausdrucken.

Was ich gerade beim Suppen kochen oder schmoren am meisten an meinem Schnellkochtopf liebe, die Küche wir weniger eingenebelt da der Topf immer geschlossen ist.