Türkisches Gemüseblech mit Hüttenkäse | Das grosse SmartPoints Kochbuch | Weight Watchers Sattmacher

/, Clean Food, mitnehmen, Sattmacher, Sommer, vegitarisch, WeightWatchers/Türkisches Gemüseblech mit Hüttenkäse | Das grosse SmartPoints Kochbuch | Weight Watchers Sattmacher

Türkisches Gemüseblech mit Hüttenkäse | Das grosse SmartPoints Kochbuch | Weight Watchers Sattmacher

Heute haben wir ein Rezept aus einem WeightWatchers-Kochbuch gekocht. „Türkisches Gemüseblech mit Hüttenkäse“ aus Das grosse SmartPoints Kochbuch Seite 83.

Ich kann Euch jetzt schon sagen, es schmeckt super lecker und wir werden es auf jeden Fall wieder kochen!

Das Rezept enthält ganz  – wir wir es von Weight Watchers gewohnt sind – ganz viel Gemüse.

Für 2 Portionen:

  • 2 kleine Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 4 Tomaten
  • 2 eingelegte Peperoni ohne Öl
  • 1 Knoblauchzehe (haben wir weggelassen)
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 EL gehackte Minze (wir haben statt dessen Basilikum verwendet)
  • Salz, Pfeffer
  • 80g trockener Bulgur (wir haben statt dessen Quinoa verwendet)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/2 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 100g Hüttenkäse bis 0,5% Fett absolut

Wir beginnen damit den Quinoa nach Packungsanweisung zu kochen und geben das Tomatenmark gleich dazu – das färbt den Quinoa rötlich und sieht sehr schön aus.

Die Tomaten halbieren wir.

Zucchini und …

Auberginen schneiden wir in Scheiben.

Ebenso die Peperoni.

Hier kann jeder für sich entscheiden, wie scharf es werden soll.

Wir schichten alles auf ein Backblech – wir nehmen hierfür gerne eines von Aldi (für 5 CHF ~  4,50 Euro), das bekommen wir auch gut wieder sauber – und wenn doch nicht mehr, dann ist es auch nicht so schlimm.

Wir würzen das Gemüse mit Pfeffer und Salz, träufeln das Olivenöl darüber und geben alles bei ca. 180°C in den Backofen. Im Rezept steht für 25-30 min., aber da wir mehr Gemüse hatten haben wir die Temperatur erhöht und die Garzeit verlängert. Vor allem weil wir beide mit nicht ganz garen Zucchine Probleme haben. So haben wir das Gemüse über 45 min. im Backofen gelassen.

Aber dann sieht es richtig lecker aus und riecht fantastisch.

Wir richten nund das gebackene Gemüse zusammen mit dem Quinoa auf einem Teller an und geben einige Kleckse Hüttenkäse darüber. Das schmeckt herrlich frisch.

Ach ja, an dieser Stelle geben wir auch noch das Basilikum darüber.

Das Gericht hat auch nur läppische 6 SmartPoints. Ein tolles vegitarisches Mittagessen für richtig wenig Points. Es hat uns super geschmeckt und macht richtig gut satt ohne müde zu machen. Ein Essen, dass wirklich fit macht für den Nachmittag!

By | 2018-02-26T18:58:00+00:00 Oktober 10th, 2016|Clean Eating, Clean Food, mitnehmen, Sattmacher, Sommer, vegitarisch, WeightWatchers|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

*
= 3 + 8

Rezepte-Alarm
Trage Dich hier ein, und wir benachrichtigen Dich, wenn ein neues Rezept online ist.

Probier es aus, Du kannst Dich jederzeit weider austragen!
close-link