Wie ich mit 26 WeightWachters ProPoints über den Tag komme

/, WeightWatchers/Wie ich mit 26 WeightWachters ProPoints über den Tag komme

Wie ich mit 26 WeightWachters ProPoints über den Tag komme

26 Points sind nicht viel, aber es ist möglich mit wenigen Points satt und zufrieden über den Tag zu kommen. Es ist dabei wichtig, die Fitformel in den Rezepten von vorneherein zu berücksichtigen, damit am Abend nicht noch der Calciumlieferant oder das gesund Fett fehlen.




Ein Müsli erfüllt gleich mehre Anforderungen an eine gesunde Mahlzeit und könnte als die Alternative beim Frühstück angesehen werden. Ein Müsli enthält Obst, Vollkorn, Milch oder Joghurt. Damit könnte man schon 2 Punkte in der Fitformel abhaken. Eine gute Alternative ist auch Vollkornbrot oder Vollkorn-Knäckebrot, wenig Points und viel Geschmack. Belegt mit Schinken oder Quark mit Honig, Marmelade oder einer Banane – lecker.

Wenn ich morgens schon weiß, dass ich in einem Restaurant essen gehe, verzichte ich nicht auf das Frühstück, sonder nur auf die Points. Obst oder Obstsalat mit einem Teelöffel Honig ist meine bevorzugte Wahl.

Gelegentlich esse ich ein Ei zum Frühstück, besonders dann, wenn ich ein besonders Points-armes Mittagessen geplant habe. Aber auch das ist Möglich, wenn man das Tages-Budget mit Blick behält.

Das Frühstück noch einmal in der Übersicht:
Müsli aus 3-4 El Haferflocken, Obst, Milch, eventuell  noch ein Tl Nüsse oder Samen für das gesunde Fett, Süßstoff oder Stevia.
1 Scheibe Vollkornbrot oder  Scheiben Knäcke mit Schinken, fettarmen Käse, 1 Tl Butter oder besser 1 El Magerquark mit Honig oder Marmelade.

Ein 0-Points-Frühstück wäre Obst solo oder mit wenig Quark, Obstsalat mit 1 Tl Honig

Für eine Zwischenmalzeit eignet sich immer Obst, eine kleine Nascherei kann ich mir bei einem 26 ProPoints-Budget nur selten erlauben. Also gibt es im Sommer Beeren, im Herbst Trauben, im Winter Äpfel und Mandarinen. Eine Banane ist immer gut, da diese mehr Zucker als die meisten Obstsorten enthält bringt sie etwas mehr Substanz in den Magen. An manchen Tagen brauche ich das einfach. Obst ist außerdem gut mitzunehmen. Seit ich bei WeightWachters bin, habe ich immer Obst in der Handtasche, das ist hilfreicher als ein Berliner vom Bäcker.

Manchmal muss es aber einfach etwas mehr sein. Ein Knäckebrot mit Quark und Schnittlauch oder einen Naturjogurt mit frischen Früchten, eine Leckerei mit Luxusfaktor.

Es ist wichtig genügend und gesund zu Trinken. 1,5 – 2 Liter sind das Minimum. Es eignet sich nicht nur Wasser, sondern auch Früchtetees oder der Fettburner-Tee sind eine Alternative, wenn man an manchen Tagen kein Wasser mehr sehen kann. Kaffe und Schwarztee, das weiß jeder, immer in Maßen. Solche Genüsse kann man auch nicht auf die Gesamtmenge anrechnen. Obstsäfte sollte man bei einer Diät immer meiden. Weil Säfte einen Nährwert enthalten aber der Körper sich nicht satt fühlt. Bei WeightWachters empfehlen sich aber Gemüsesäfte, da sie keine oder wenig Points enthalten und auf die Gemüseration anzurechnen sind. Gemüsesäfte sind auch mal als Aparativ geeignet, wenn die Freunde einen Martini oder ein Glas Sekt genießen. Dabei klingt: „ Eine Virgin-Mary bitte“, besser als: „ein Glas Tomatensaft“.

Das Mittagessen stellt keine große Herausforderung für mich dar. Ich koche gerne und bin tagsüber meist zuhause. Grundsätzlich gilt: mageres Fleisch und Fisch, 1-mal in der Woche auch einen fetten Fisch. Bei mit gibt’s dann oft Lachs, wenig Nudeln, Reis oder Kartoffeln, den Teller immer zur Hälfte mit Gemüse oder Salat füllen. Pflanzenöl ist besser als Butter. Ich wähle immer die Garmethode, die mit wenig Fett auskommt. In einer beschichteten Pfanne ohne Fett braten und das Olivenöl besser über den Salat geben ist auch ein gesunder Tipp. Esse nicht jeden Tag Fleisch nicht jeden Tag Kartoffeln, Reis, Nudeln. Probier´s mal mit Wokgemüse und Steak oder an einem anderen Tag mit „Spaghetti Napoli“ mit etwas Parmesan. Wichtig ist bei einer warmen Malzeit die gesamte Fettmenge im Auge zu behalten, die sich das gut versteckt, in der Soße, im Dressing, im Buttergemüse, in der Panade oder im Gratinkäse. Zum Beispiel esse ich gerne ein Gemüse-Chilli mit Reis, das hat wirklich wenig Points und macht richtig satt.

Das ist überhaupt das Wichtigste: IMMER SATT ESSEN ! Nicht mehr und nicht weniger und das ist gar nicht so leicht. Sind wir nicht zu dick geworden, weil wir das nicht konnten. Wer zu viel isst wird dick, wer zu wenig ist, sugerriert seinem Körper eine Hungersnot und der fährt dann den Stoffwechsel herunter und wir werden wieder dick.

Wenn ich mittags 150 g Fleisch mit Kartoffeln essen, kommt solange Gemüse dazu, bis ich eben satt bin. Ich habe auch keine Lust zu hungern. Der Hunger lässt viele Diäten scheitern, weil das keine lange aushält. Ja, man hat eine Umstellungsphase. Anfangs habe ich mich mit viel Gemüse nicht lange satt gefühlt aber der Körper stellt sich darauf ein. Das klappt mit der Zeit immer besser, da muss man einfach dran bleiben.

Wenn ich für meine Familie Soßen zubereite, sind die jetzt etwas dünner als früher und anstelle von Sahne nehme ich Milch oder Kaffeesahne (10% Fett). Ich selbst nehme nur ein bisschen, gerade soviel um die Kartoffel zu benetzen. Meist muss ich dafür nur 1 Point berechnen. Suppen sind jetzt meist nur aus Gemüse, meine Nachspeise ist jetzt oft ein Eis aus gefrorenen Früchten und Magerjoghurt. Ich habe ein gutes Gefühl dabei, weil ich alles habe, Vorspeise, Hauptgang und Nachtisch. Ich fühle mich satt aber nicht übermäßig voll. So soll es sein.

Mein Mittagessen im Überblick
150 g Fleisch oder Fisch
60g- 120g Nudeln
Reis oder Kartoffeln
Gemüse satt
1 -2 Tl Fett , wenig Käse, wenig Soßen

Am Nachmittag gönne ich mir einen Latte Macchiato oder einen Capuccino. Ja das sind schnell mal 2 oder 3 Points weg, aber das muss einfach sein und wenn es auf das Wochenextra geht.

Am Abend habe ich nicht mehr viel Lust in die Küche zu stehen. Deshalb wird’s meisten ein Schinkenbrot mit einigen geviertelten Tomaten. Gerne mache ich auch abends ein Glas Gurken auf oder eingelegter Paprika. Das hat alles keine Points und rundet das Abendessen ab. Wenn noch ein Milchprodukt fehlt, nehme ich auch noch eine Scheibe magerer Käse oder Frischkäse < 1% Fett an. Butter kann ich mir selten leisten. Wenn ich noch einen Point übrig habe, nehme ich lieber noch einen Tl Olivenöl über meine Tomaten. An kalten Tagen ist auch mal eine Tomatensuppe oder eine heiße Brühe gut.

Mein Abendessen im Überblick:
1 – 2 Scheiben Brot
fettarmer Käse, Schinken, Wienerle mit 3% Fett, Quark, Frischkäse < 1% Fett selten Butter
Gemüse satt, Tomaten, Gurken und Paprika frisch oder eingelegt, Karotten usw.
eine Tasse Brühe oder Tomatensuppe

So komme ich mit wenig Points über den Tag und fühle mich immer satt und zufrieden.

 

By | 2018-02-26T18:58:24+00:00 September 27th, 2012|Allgemein, WeightWatchers|2 Comments

Share This Story, Choose Your Platform!

About the Author:

2 Comments

  1. Minnibeck 31. Oktober 2016 at 10:16 - Reply

    Ich habe am 20.082016 zum ersten mal mit WW angefangen und mir gefällt es dank der App wirklich gut.Allerdings ist es schon sehr aufwändig, wenn man für den nächsten Tag das Mittagessen im Büro mitplant. Ich bin sehr viel mit Schnibbelnund stehe lange abends noch in der Küche. Aber ich möchte dann doch mal einen Reissalat o.Ä. mittags in der Dienststelle essen und nicht immer nur Brote. Obst esse ich jetzt noch mehr als sonst, aber Sattmacherr sind das für mich nicht. in 8 Wochen habe ich jetzt 6,4kg abgenommen.Bewegung ist dabie auch sehr sehr wichtig, die hatte ich in der letzten Woche so gut wie gar nicht, da ich eine VenenOP hatte und nicht so gut zu Fuß bin. So ist die Waage völlig auf der selben Stelle stehen geblieben. Aber das wird ja auch wieder besser. Jetzt suche ich extra Rezepte mit sehr wenig Points, 30 darf ich, aber damit nehme ich zur Zeit gar nichts ab.

  2. URL 10. August 2017 at 03:41 - Reply

    … [Trackback]

    […] Read More: so-abnehmen.info/wie-ich-mit-26-weightwachters-propoints-uber-den-tag-komme/ […]

Leave A Comment

*
= 4 + 8

Toggle Sliding Bar Area
Rezepte-Alarm
Trage Dich hier ein, und wir benachrichtigen Dich, wenn ein neues Rezept online ist.

Probier es aus, Du kannst Dich jederzeit weider austragen!
close-link